13. Mai 2020, 21:38 Uhr

Zankapfel Tischtennisball

13. Mai 2020, 21:38 Uhr
Marcel Mattern

Mit einer gewissen Portion Gelassenheit nehmen die heimischen Verantwortlichen die Vorgaben des Hessischen Tischtennis-Verbandes auf, die bei Wiederaufnahme des Trainings- und Wettkampfbetriebes zu beachten sind. Dabei wird sogar dafür Verständnis aufgebracht, dass Mannschaften sportliche Vorgaben nicht erreichen, obwohl sie bis zum Abbruch des Spielbetriebes realistische Chancen zum Erreichen ihres Ziels besaßen.

Als Beispiel mag die Bezirksoberliga herhalten, in der der NSC Watzenborn-Steinberg II bei 26:8 Punkten den zweiten Platz bekleidet und somit ein Aufstiegsrecht besitzt, während dem FV Horas II bei 23:7 Zählern dieses verwehrt bleibt. »Wir haben das Pech, dass wir zwei Spiele weniger ausgetragen haben«, sagt Thomas Weber, Kapitän bei den Osthessen.

Die Vereinsvertreter befassen sich auch mit den Hygiene- und Abstandsvorschriften, die mit Umstand verbunden, aber zumeist umsetzbar sind. Kopfschütteln ruft aber die Vorgabe hervor, dass bei der Anreise zu den Wettkämpfen keine Fahrgemeinschaften gebildet werden sollen. Bedauert wurde darüber hinaus, dass (Stand heute) weder im Training noch im Wettkampf Doppel gebildet werden dürfen. Mit einem bemerkenswerten Vorschlag wartete Marcel Mattern von der SG Climbach auf: »Es wäre am besten, wenn erst gar nicht gespielt wird, bis ein Impfstoff oder Medikament gefunden wird.« Das ist die Ansicht eines Tischtennis-Enthusiasten, der sich Jahr für Jahr auf die »langen Abende« an der Platte freut.

Boldt bringt die Stadt ins Spiel

Die Vollbremsung der Verantwortlichen mit der abrupten Beendigung der Saison und den daraus resultierenden Maßnahmen hat keine Auswirkungen auf den Gießener SV. »Wir hatten nach der Vorrunde drei Mannschaften auf Aufstiegsplätzen und nach dem Abbruch auch«, sagt Abteilungsleiter Jürgen Boldt. Boldt ist aber ein wenig verwundert, dass sich die Verbände »so weit aus dem Fenster gelehnt« hätten, was Abstands- und Hygienevorschriften anbelangt. Außerdem gibt er zu bedenken, dass sein Verein Spiele in Hallen austrägt, die von der Stadt Gießen betrieben werden. »Und hier haben wir noch keine Vorgaben erhalten«, berichtet Boldt. Da diese Hallen auch für den Schulsport genutzt werden, schlägt der GSV-Abteilungsleiter vor, dass die Stadt Desinfektionsmittel etc. bereithält. Boldt verweist auf eine Ausarbeitung des Westdeutschen Verbandes zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes hin. Diese ist in zahlreichen Punkten deckungsgleich mit entsprechenden Vorgaben in Hessen. In Ergänzung werden die Vereine in Nordrhein-Westfalen u. a. verpflichtet, bei »jedem Training Anwesenheitslisten zu führen, um mögliche Infektionsketten zurückverfolgen zu können«.

Bei der SG Climbach teilt Marcel Mattern, Mannschaftskapitän des Bezirksligisten, derweil seine persönliche Sichtweise mit. So hält er einiges für nicht umsetzbar. Zum Punkt »eigene Bälle im Training« fragt er: »Was ist mit dem Spielbetrieb? Wird der Ball da gemeinsam verwendet? Falls zwei verschiedene Bälle verwendet werden sollen, frage ich mich, wie der Ball nach einem direkten Punktgewinn wieder zurück zum Ballbesitzer kommen soll. Tritt man dann selbst den Weg an der Platte und am Gegner vorbei an, um ihn zu holen und wieder zurückzugehen und aufzuschlagen? Oder sollen mehrere Bälle verwendet werden in unterschiedlichen Farben, um sie den Spielern zuzuordnen. Die liegen dann aber während der Ballwechsel wieder im Weg.«

Zum Verbot des Ballanhauchens sagt Mattern: »Ich habe schon erlebt, dass Spieler den Ball komplett in den Mund genommen haben mit dem Hinweis, den Staub entfernen zu wollen.« Das Anhauchverbot ist aus seiner Sicht gar nicht so abwegig. »Die Auf- und Abstiegswertungen wurden aus meiner Sicht bestmöglich geregelt«, bemerkt Mattern: »Der DTTB und besonders der HTTV haben gut reagiert.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gelassenheit
  • Gießener SV
  • Jürgen Boldt
  • NSC Watzenborn-Steinberg
  • Thomas Weber
  • Tischtennis
  • Tischtennisbälle
  • Tischtennisverbände
  • Wunden
  • Harold Sekatsch
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.