16. September 2019, 21:41 Uhr

Bezirksklasse, Gr. 1

Rüddingshausen gewinnt das Rabenau-Derby

16. September 2019, 21:41 Uhr

Beim Saisonstart der Tischtennis-Bezirksklasse 1 bezwang Aufsteiger FC Rüddingshausen den SV Geilshausen mit 9:6. FCR-Kapitän Oliver Kawurek freute sich: »Wir hatten mit vielen Zuschauern eine tolle Unterstützung. Das hat die Mannschaft motiviert, alles zu geben.« Gleich zweimal war der TSV Klein-Linden III dran, der es gleich mit zwei Titelanwärtern zu tun hatte. Einer 1:9-Niederlage am Donnerstag gegen den TTC Rödgen folgte zwei Tage später ein 4:9 gegen die eigene »Zweite«. »Für uns dauert die Vorbereitung zwei Wochen länger«, witzelte Jürgen Zitzer, Kapitän der TSV-»Dritten«, angesichts der Schwere der Aufgaben. Erfolgreich gestartet sind die TSG Leihgestern (9:5 über den SV Staufenberg) und Aufsteiger TV Großen-Linden III (ebenfalls 9:5 gegen den TV Lich).

TSG Leihgestern - SV Staufenberg 9:5: Die Staufenberger zogen sich achtbar aus der Affäre, konnten die Niederlage aber nicht abwenden. Selkun Markis/Johannes Leun und Maximilian Heß/Rafael Volk-de la Vega punkteten für die TSG in den Doppeln, Dennis Kleinwort/Christoph Hasselbach für Staufenberg. Ausgeglichen verliefen die dann folgenden Einzel, in denen Leun, Volk-de la Vega und Marco Spengler für Leihgestern sowie die Staufenberger Hasselbach, Marcus Busacker und Jennifer Will als Sieger die Platte verließen. In den verbleibenden fünf Spielen holte nur noch Busacker einen Punkt für den SVS. In den anderen Begegnungen setzten sich Sarkis, Leun, Heß und Volk-de la Vega durch und markierten die TSG-Punkte sechs bis neun.

FC Rüddingshausen - SV Geilshausen 9:6: »Eine tolle Teamleistung und zwei Punkte gegen den Abstieg«, freute sich Oliver Kawurek, Spielführer des FCR, und ergänzte: »Wichtig war, dass wir anfangs mit 2:1 aus den Doppeln gekommen sind. In der ersten Einzelrunde war Geilshausen besser und lag mit 5:4 vorn.« Maximilian Preis/Oliver Kawurek und Jens Becker/Rene Müller sowie in den Einzeln Maximilian Preis und Michael Reuter hatten bis dato für den FCR gepunktet, Jan Fleischer/Patrick Heinl sowie Bernd Burmann, Jannis Groh, Fleischer und Heinl für Geilshausen. Danach kamen die Gäste nur noch durch Tizian Groh zu einem Erfolg. »Nachdem wir in der zweiten Runde vorne zwei Spiele gewinnen konnten, hatten wir gemerkt, dass wir die Chance auf einen Punkt haben«, sagte Kawurek. Nach Siegen der Rüddingshausener Preis, Kawurak, Reuter, Koch und Müller wurden es sogar zwei.

TSV Klein-Linden III - TTC Rödgen 1:9: Chancenlos waren die Gastgeber in dieser Partie. Den Ehrenpunkt für Kleinlinden sicherte Kevin Lahmann mit dem Fünf-Satz-Sieg über Markus Bonin. Zwei Doppel wurden ebenfalls erst nach fünf Sätzen entschieden. Dabei setzten sich Christian Langer/Markus Bonin und Alexander Möll/Simon Wrobel gegen Dirk Eschenburg/Ralf Sänger bzw. Jürgen Zitzer/Dieter Simon durch. Vier Sätze benötigte das Gästedoppel Nils Keune/Andre Schöppe, um sich gegen Kevin Lahmann/Frederik Lepére durchzusetzen. Die weiteren Punkte zum Rödgener Sieg steuerten Christian Langer (2), Alexander Möll, Simon Wrobel, Nils Keune und Andre Schöppe bei.

TV Großen-Linden III - TV Lich 9:5: Drei Stunden benötigte der starke Aufsteiger, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Die ersatzgeschwächten Gäste hielten lange dagegen, doch in den letzten Spielen des Abends häuften sich die Niederlagen der Licher, die nach der Hälfte der Einzelspiele nur mit 4:5 in Rückstand lagen, dann aber auch nur noch einen Sieg einfahren konnten. Die Punkte für den Aufsteiger holten Rafael Gutierrez/Dennis Weiser, Christian Dietz/Lars Wagner sowie Dimitri Severin, Dennis Weiser (je 2), Romero Gutierrez, Künz und Wagner. Aufseiten der Licher trugen sich Torben Jung/Jurij Böspflug im Doppel sowie Böspflug (2), Jung und Andre Spangenberger in die Siegerliste ein.

SV Geilshausen - TSV Utphe 9:6: Ein hart umkämpftes Spiel am Freitag, in dem die Gastgeber die zwei Tage zuvor erlittene Derby-Niederlage vergessen machen wollten. Nach sieben ausgetragenen Spielen lagen die Rabenauer bereits mit 6:1 vorn. Janek Hecker/Tizian Groh, Bernd Burmann/Jannis Groh sowie Burmann, Hecker, Tizian Groh, Jan Christopher Fleischer hatten für den SVG gepunktet. Bis dato hatte nur das Doppel Lutz Zoppke/Stefan Büttel für die Utphe Zählbares eingefahren. Büttel und Ralf Siegfried brachten den TSV später auf 3:6 heran, Burmann erhöhte auf 7:3, ehe Steve Georg, Zoppke und Steffen Wenzel für den Gast auf 6:7 verkürzten. Doch Patrick Heinl und Jannis Groh holten die Punkte acht und neun für den SVG.

TSV Klein-Linden II - TSV Klein-Linden III 9:4: Die »Zweite« führte nach den Doppeln mit 3:0, wobei Julian Langsdorf/Niklas Grabbe, Ingo Eißer/Norbert Backes und Oliver Borchardt/Matthias Zörb erfolgreich waren. Im vorderen Paarkreuz verkürzten Dirk Eschenburg und Julia Zitzer für die zweite Mannschaft auf 2:3. Im weiteren Verlauf steuerte Ralf Sänger zwei weitere Punkte zum Mannschaftergebnis der »Dritten« bei. Zörb (2), Eißer, Borchardt, Langsdorf und Grabbe holten die weiteren Punkte zum Sieg der »Gastgeber«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • TSV Klein-Linden
  • TV Lich
  • Tischtennis
  • Tizian
  • Harold Sekatsch
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.