02. Juli 2020, 21:21 Uhr

Den »Hüttenberger Weg« weitergehen

02. Juli 2020, 21:21 Uhr
Zwei neue Eckpfeiler für das Kompetenzteam des TV 05/07 Hüttenberg: Florian Laudt (links) und Andreas Scholz (rechts) mit Geschäftsführer Fabian Friedrich. FOTO: PM

TV 05/07 Hüttenberg


Der TV 05/07 Hüttenberg begrüßt zwei ehemalige Bundesligaprofis in den eigenen Reihen. Beide Spieler waren für den Club in der Handball-Bundesliga aktiv und kümmern sich jetzt um die Weiterentwicklung der Mannschaft, werden dabei stets die Perspektivspieler im Auge behalten und im Rahmen des neu entwickelten Durchlässigkeitskonzepts eine wichtige Schnittstelle bilden.

Zum neu geschaffenen Kompetenzteam stoßen mit Florian Laudt und Andreas Scholz zwei Lokalmatadoren hinzu, die den Verein und das Umfeld des TV 05/07 Hüttenberg bestens kennen. Laudt durchlief die Jugendabteilung des TVH, stieg mit den Blau-Weiß-Roten 2011 in die 1. Bundesliga auf. Nach einem Intermezzo bei der HSG Wetzlar in der Saison 05/06 wechselte der Rückraumspieler 2013 erneut zum mittelhessischen Nachbarn. Auch Linkshänder Andreas Scholz ist allen TVH-Fans ein Begriff. 2001 stieß er aus der eigenen A-Jugend in den Kader der Männermannschaft, stieg mit der Mannschaft in die 2. Liga auf und durfte dann, wie auch Laudt, unter dem damaligen Trainer Jan Gorr 2011 den Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga feiern.

Fabian Friedrich, Geschäftsführer der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG.: »Mir ist es schon vor der Beendigung der Saison 2019/20 ein Anliegen gewesen, die Hüttenberger Tugenden wieder stärker in den Vordergrund zu rücken. Durch die konzeptionelle Ausarbeitung im Rahmen einer Anschlussförderung durch Michael Ferber und Frederick Griesbach, welche gezielt wieder in die Personalunion innerhalb der eigenen Reihen geht, war von Anfang an klar, dass unser Team ergänzt werden muss. Bestenfalls durch Personen, welche den ›Hüttenberger Weg‹ als Paradebeispiel gelebt und durchlebt haben.«

Schon auf dem Feld agierten Laudt und Scholz gemeinsam als wichtige Bausteine der Hüttenberger Abwehr. In der 3-2-1-Deckung übernahm Laudt die Spitze, während Scholz das Zentrum dichthielt. 2015 beendete der heute 37-jährige Blondschopf seine aktive Karriere, nun wird er in neuer Funktion zurückkehren. Wie sein Kollege Florian Laudt ist auch Andreas Scholz als Lehrer berufstätig.

»Das erste Gespräch zwischen Andi, Flo und mir ging direkt auf Augenhöhe in die richtige Richtung. Beide waren von Anfang an angetan und wollten unsere Ideen mit verwirklichen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und sehe diesen Schritt als perfektes Zeichen, dass zwei ehemalige Spieler jetzt aktiv die Entwicklung des Hüttenberger Handballs vorantreiben«, so Fabian Friedrich zu den Personalien.

Gemeinsam mit Trainer Frederick Griesbach wird sich das vierköpfige Team ab dem 1. August mit Spielphilosophien, Spielertransfers und der Durchlässigkeit vom Jugend- in den Aktivenbereich beschäftigen und somit die bisher vorhandenen Kompetenzen erweitern. »Ich freue mich, zurück im Leistungssport und zurück beim TVH zu sein. Es wird eine sehr spannende und herausfordernde Aufgabe sein, die Mannschaft mitzugestalten und Jahr für Jahr eine schlagkräftige Truppe ins Rennen zu schicken. Ich denke, dass wir zukünftig gut aufgestellt sein werden, um die Durchlässigkeit nach oben gewährleisten und hoffentlich einige Nachwuchskräfte ans BundesligaTeam heranführen zu können«, sieht sich Laudt für die Aufgabe gut gewappnet.

Und Scholz ergänzt: »In der aktuellen Phase ist es für jeden Verein unheimlich schwierig, zu planen. Umso größer überwiegt die Vorfreude auf die anspruchsvollen und gleichzeitig spannen- den Aufgaben beim TVH. Wir freuen uns ab August eine beratende Rolle innerhalb des Sportkompetenzteams innezuhaben und sind froh über die Gelegenheit, dass wir den Verein zukunftsperspektivisch unterstützen können.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG D/M Wetzlar
  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • Jan Gorr
  • Schnittstellen
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.