07. November 2019, 19:31 Uhr

Neues Fotobuch kommt gut an

07. November 2019, 19:31 Uhr
Können viele Fragen der Besucher beantworten und sind dankbar für Namensnennungen auf bislang unbekannten historischen Fotografien (v. l.): Rolf Lutz mit seinen Team Alexander und Christina Hofmann.

Bei der Präsentation des neuen Fotobuchs mit dem Titel »Auf Entdeckungsreise durch Stammheims alte Straßen« während des 19. Erzählcafés in Stammheim konnten rund 50 Besucher gezählt und fast ebenso viele Bestellungen entgegengenommen werden. »Das ist ein großer Erfolg und eine große Anerkennung für unsere Arbeit«, meinte Rolf Lutz, der Leiter des Arbeitskreises Dorfgeschichte Stammheim, am Samstag im Gemeindesaal der evangelischen Kirche.

Teile der Buchseiten wurden den Besuchern per Power-Point-Präsentation auf einer Leinwand gezeigt. Damit dies möglich wurde, hatten Christina und Alexander Hofmann einen großen Aufwand betrieben. Klaus Geier stellte wiederum mit der Assistenz seiner Ehefrau Monika die Technik zur Verfügung, sodass die ausgewählten Buchseiten im Großformat klar und deutlich präsentiert werden konnten. Rolf Lutz dankte allen für das Engagement. Monika Geier hatte sogar viele Nussecken gebacken, die dem Publikum kostenfrei angeboten wurden.

Von Lutz erfuhren die zahlreichen Besucher, dass für das 256 Seiten umfassende Fotobuch eine Auswahl der seit fünf Jahren gesammelten Bilder aus dem alten Stammheim verwendet wurden. »Wir haben in den letzten Jahren insgesamt über 2000 Bilder gesammelt und digitalisiert. Die schönsten haben wir für den Fotoband ausgewählt«, sagte der Leiter des Arbeitskreises. Anfangs habe man geplant, nur alte Gebäude zu zeigen und dem heutigen Aussehen gegenüberzustellen. Christina Hofmann sei es zu verdanken, dass zu jedem Bild auch eine Geschichte hinzugefügt wurde, die kurz und prägnant beschreibt, wer in dem abgebildeten Haus einst gelebt hat und wann das Gebäude gebaut wurde. Da die Abbildungen exakt nach dem Verlauf der Straßen erfolgen, sei auf diese Weise ein eindrucksvolles Nachschlagewerk entstanden, befand nicht nur Lutz.

Derzeit läuft noch die Ausschreibung für den Druck. Der Arbeitskreis geht davon aus, dass dennoch die Voraussetzungen geschaffen werden können, damit der Bildband Mitte Dezember, pünktlich zu Weihnachten, druckfrisch ausgeliefert werden kann. Weitere Vorbestellungen sind möglich über die E-Mail-Adresse rolflutz@gmx.net, in der Bäckerstube »Sylvia« sowie bei allen Mitgliedern des Arbeitskreises.

Einige Lücken gefüllt

Im ersten Teil des 19. Erzählcafés hatte der Arbeitskreis zahlreiche Bilder präsentiert, bei denen bisher nähere Angaben fehlten. Diese Bilder, sagte Lutz, seien auch wichtig, aber nur dann besonders wertvoll, wenn auch der Anlass der Aufnahme und die Namen der Abgebildeten bekannt seien. Bei der Vorführung der Bilder meldeten sich am Samstag zahlreiche Besucher zu Wort. Ihre Angaben führten dazu, dass einige Löcher in der Bildbeschreibung geschlossen werden konnten. Das Interesse an den Bildern war so groß, dass Christina Hofmann Schwierigkeiten hatte, die spontanen Namensmeldungen zu protokollieren. (Foto: pv)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Besucher
  • Bilder
  • Dorfgeschichte
  • Entdeckungsreisen
  • Evangelische Kirche
  • Rolf Lutz
  • Stammheim
  • Florstadt-Stammheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.