23. Januar 2020, 21:42 Uhr

Zukunftsängste sind ein Thema

23. Januar 2020, 21:42 Uhr

Mit Landrat und dem Ersten Kreisbeigeordneten über die Frage »Grünes Wachstum gegen Soziale Marktwirtschaft« diskutieren - das konnten die Abgeordneten des Kreisjugendparlaments dieser Tage beim sogenannten Politikercafé im Romröder Bürgerhaus. Manfred Görig und Dr. Jens Mischak waren aber nicht die einzigen Gesprächspartner der Jugendlichen, auch eine Reihe von Bürgermeistern sowie weitere Mandatsträger nahmen teil. Bevor es an den Austausch ging, nutzten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre bisherige Arbeit vor einer größeren Runde darzustellen.

Im Anschluss fanden Gespräche zu unterschiedlichen Themen statt. Unter anderem wurde der demografische Wandel angesprochen und die Frage, welche Perspektiven Jugendliche haben, um in der Region bleiben zu können. Öffentlicher Personennahverkehr beziehungsweise -fernverkehr ist ein Thema, das Jugendlichen unter den Nägeln brennt und das beim Politikercafé zur Sprache kam.

Aber auch Zukunftsangst machte sich breit: An einem Thementisch wurde über internationale Konflikte diskutiert. Dabei stand auch die Frage im Raum, ob es zu einem Dritten Weltkrieg kommen kann. Insgesamt wurde deutlich, dass das Format des Politikercafés bei allen gut angekommen ist und dass in einer entspannten Atmosphäre gesprochen werden konnte. Nach etwa zwei Stunden bedankte sich der 2. Vorsitzende des KJP, Sebastian Simon, bei allen Anwesenden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Kreisbeigeordnete
  • Soziale Marktwirtschaft
  • Vogelsberg
  • Zukunftsangst
  • Vogelsbergkreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.