29. Dezember 2019, 21:57 Uhr

Auto nach Unfall in Flammen

29. Dezember 2019, 21:57 Uhr
Ein Auto brennt nach einem Unfall auf dem Ludwigsplatz in Alsfeld. FOTO: PWR

Inmitten von Alsfeld hat sich am frühen Sonntagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Auto in Flammen aufging und zwei Menschen verletzt wurden. Laut Polizeiangaben ist ein 27-jähriger Autofahrer aus Friedberg im Bereich des Ludwigsplatz mit seinem Wagen ins Schleudern geraten. Er überfuhr eine Verkehrsinsel, fällte eine Ampelanlage und prallte schließlich gegen einen 600 Kilogramm schweren Findling. Dieser Stein schleuderte durch die Wucht des Aufpralls rund 15 Meter weit gegen die Wand des ehemaligen Postamtes und blieb auf dem Gehweg liegen.

Das Unfallwrack geriet auf der Verkehrsinsel in Brand, der Fahrer sowie die drei weiteren Insassen konnten sich selbst retten. Zwei der Insassen wurden laut Polizeiangaben verletzt, einer musste per Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsfeld konnte das brennende Auto rasch ablöschen und eine Ausbreitung der Flammen verhindern. Das flammende Inferno wurde von einem Feuerwehrtrupp mit einem Strahlrohr gelöscht, der sich dabei mit Pressluftatmern schützen musste.

Den Sachschaden schätzt die Polizei zunächst auf etwa 17 000 Euro. Die Ermittlungen zur genauen Ursache des Unfalls werden noch durch die Polizeistation Alsfeld geführt. Zur Sicherung der demolierten Ampelanlage und der Verkehrsinsel kamen Mitarbeiter von Hessen Mobil sowie von dem Betreiber des Stromnetzes zum Einsatz.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Autofahrer
  • Brände
  • Friedberg
  • Hessen Mobil
  • Polizei
  • Stromnetze
  • Verkehrsunfälle
  • Verletzte
  • Vogelsberg
  • Alsfeld
  • Philipp Weitzel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.