27. Dezember 2019, 20:44 Uhr

Deka spendet für Kirchenrenovierung

27. Dezember 2019, 20:44 Uhr
Pfarrerin Angela Schwalbe nimmt dankend den Spendenscheck der Deka-Bank von Jürgen Dauernheim entgegen. FOTO: KAI

Die Kirchenbänke sind herausgenommen, der Putz etwa hüfthoch abgeschlagen. Bänke, Altar und Kanzel sind abgebaut. In der Heuchelheimer Kirche geben sich derzeit Architekten, Restaurator, Planer und Gutachter ein Stelldichein. Anfang Januar beginnt der Abbau der Orgel, die während der Zeit, wenn Verputzer und Elektriker in dem kleinen Gotteshaus arbeiten, weichen muss, um anschließend an der Emporenbrüstung einen neuen Platz zu bekommen. Die Kirche mit ihrer Wohnzimmer-Atmosphäre wird für die Zukunft fit gemacht.

»Das ist eine Herausforderung für uns als Kirchengemeinde«, sagt Kirchenvorsteherin Ines Dauernheim. Den Hauptanteil der Restaurierungskosten übernimmt die Landeskirche, mit einem kleineren Teil beteiligt sich die Kirchengemeinde. Komplett selbst zahlen wird die Gemeinde die neue Ausstattung des Altarraums. Zum Start der Arbeiten im vergangenen Frühjahr seien die Kosten mit mehr als einer Viertelmillion Euro berechnet worden. Auch den kleineren Anteil finanziell zu stemmen, sei für die Gemeinde eine nicht zu unterschätzende Summe. »Daher freuen wir uns über jede Spende«, sagt Pfarrerin Angela Schwalbe. Grund zum Danken hatte sie kürzlich, als Jürgen Dauernheim ihr einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro im Namen der Deka-Bank überreichte. Bereits seit mehr als zehn Jahren fördert das Wertpapierhaus der Sparkassen das gesellschaftliche Engagement seiner Beschäftigten und hat dafür die Aktion »Deka - Engagiert vor Ort« ausgelobt. Alljährlich werden gemeinnützige Organisationen unterstützt, in denen die Mitarbeiter oder deren Angehörige ehrenamtlich aktiv sind oder die sie selbst fördern. »Ich freue mich, auf diese Weise unsere Kirchengemeinde unterstützen zu können«, sagt Dauernheim, der bei der Deka-Bank in der Fondskontrolle arbeitet. Als Teil der Gesellschaft und der Sparkassen-Finanzgruppe sehe die Deka-Bank eine besondere Verpflichtung darin, sich im übergeordneten Maße zu engagieren. Schwerpunkte ihrer Förderung liegen in den Gebieten Kunst, Musik und Architektur sowie Wissenschaft, Sport und soziale Projekte.

Wer die Arbeiten an der Heuchelheimer Kirche ebenfalls mit einer Spende unterstützen möchte, kann diese auf das Spendenkonto überweisen: Kontoinhaber: Regionalverwaltungsverband Wetterau, IBAN: DE29 5206 0410 0004 1002 55; BIC GENPDEF1EK1, Verwendungszweck: Reichelsheim 01 1000 Spende Kirchenrenovierung Heuchelheim.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altäre
  • Arbeiten
  • Bänke
  • Gemeinnützige Organisationen
  • Gutachterinnen und Gutachter
  • Kirchengemeinden
  • Orgel
  • Restauratoren
  • Sparkassen-Finanzgruppe
  • Reichelsheim-Heuchelheim
  • Ines Dauernheim
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.