11. Mai 2021, 20:22 Uhr

Grundsteuer B in Offenbach besonders hoch

11. Mai 2021, 20:22 Uhr

Berlin/Frankfurt - Hauseigentümer in Offenbach müssen einer Studie zufolge für die Grundsteuer B besonders tief in die Tasche greifen. Nur in Witten in Nordrhein-Westfalen muss für ein Standard-Einfamilienhaus bundesweit noch mehr Grundsteuer bezahlt werden, wie eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln ergab. In Offenbach werden demnach 758 Euro pro Jahr für ein Standard-Einfamilienhaus fällig. Weitere hessische Städte liegen im Mittelfeld: In Kassel (28. Platz) muss demnach 415 Euro Jahresgrundsteuer bezahlt werden, in Wiesbaden (29.) 417 Euro, in Frankfurt (35.) 424 Euro. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Institut der deutschen Wirtschaft
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen