24. März 2021, 21:01 Uhr

Reaktionen auf Merkel

Erleichterung nach Stopp der Osterruhe

24. März 2021, 21:01 Uhr

Wiesbaden - Hessens Wirtschaft hat die Rücknahme der umstrittenen Osterruhe-Regelung begrüßt. Es sei gut, dass die Bundeskanzlerin die politische Fehleinschätzung korrigiert habe, erklärte Robert Lippmann, Geschäftsführer des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK). »Die Wirtschaft kann nicht von jetzt auf gleich ab- und wieder angeschaltet werden.« Das gelte vor allem, wenn die Rahmenbedingungen derart unklar seien.

Der Präsident der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, Wolf Matthias Mang, sagte: »Einen Fehler einzugestehen und zu korrigieren, ist professionell, aber das reicht nicht aus.« Bei weiteren Teilen der Corona-Politik müsse es eine Kurskorrektur geben. Bund und Länder müssten Geschäfte, Restaurants und Hotels wieder öffnen lassen. Zudem sei Fliegen und Eisenbahnfahren sicher. Öffnungen und Lockerungen seien verantwortbar und damit rechtlich und wirtschaftlich geboten. »Eine Kombination aus beschleunigt Impfen, Testen, abgesichert Öffnen und digitalem Impfnachweis ist jetzt der richtige Weg.« Die Linke-Fraktionsvorsitzende Janine Wissler sprach von unbeschreiblichem Chaos. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fehler
  • Gaststätten und Restaurants
  • Unternehmerverbände
  • VhU Hessen
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos