20. April 2020, 21:27 Uhr

Automatensprengung

Sieben Männer angeklagt

20. April 2020, 21:27 Uhr

- Nach der Sprengung von Geldautomaten hat die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen sieben Männer erhoben. Der Prozess ist vor dem Landgericht Gießen geplant. Die Männer sollen versucht haben, im vergangenen Jahr sechs Automaten in Hessen und einen in Eisenach zu sprengen.

In zwei Fällen sei der Versuch gelungen, die Männer sollen dabei Bargeld in Höhe von 420 000 Euro erbeutet haben. In Alsfeld waren es fast 200 000 Euro. In Friedberg kam es zwar zur Explosion, den Tätern gelang es aber nicht, das Geld aus den Automaten zu entwenden. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Geldautomaten
  • Generalstaatsanwaltschaft
  • Landgericht Gießen
  • Alsfeld
  • Friedberg
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.