01. September 2020, 21:22 Uhr

Rätselraten um Wetterauer Krokodil

01. September 2020, 21:22 Uhr
In Bergheim bei Ortenberg hat ein Bewohner angeblich ein etwa ein Meter großes Krokodil entdeckt. FOTO: DPA

- Ein angeblich lebendiges Krokodil sorgt für Schlagzeilen und Rätselraten in Ortenberg. Das Reptil war vor wenigen Tagen in einem Bachlauf gesichtet und fotografiert worden - ist möglicherweise aber eine Attrappe.

Nach Hinzuziehung eines weiteren Experten seien »ernsthafte Zweifel« an der Echtheit aufgekommen, teilte der Leiter des Haupt- und Ordnungsamtes, Lars Wagner, am Dienstag mit. Eine abschließende Einschätzung sei jedoch erst möglich, wenn »konkrete Beweise« für den Fall vorliegen. »Bis dahin ist es aber im Rahmen der Verhältnismäßigkeit angebracht, unsere gestrige Einschätzung der Lage zu überdenken und ein Stück weit Entwarnung zu geben.«

Die Wetterau-Stadt war zunächst davon ausgegangen, dass es sich um ein echtes Krokodil handelt und hatte ebenso wie die Polizei dazu aufgerufen, weitere Sichtungen zu melden.

Der Stadt zufolge hatte ein Bürger vergangene Woche das Reptil gesehen und fotografiert. Ein zoologischer Berater habe die Echtheit des Jungtieres bestätigt. Auf dem Foto ist ein kleines Krokodil zu sehen, das mit seinem Kopf aus einem Schilfversteck hervorschaut. Die Zweifel seien nach einem längeren Gespräch mit dem Kurator des Frankfurter Zoos, Johannes Köhler, aufgekommen, teilte die Stadt weiter mit. »Ich halte es nach wie vor für ein Plastikkrokodil«, sagte Köhler. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Krokodile
  • Polizei
  • Tierkunde
  • Verhältnismäßigkeit
  • Zoo Frankfurt
  • Ortenberg
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen