25. September 2020, 22:52 Uhr

»Fridays for Future« zurück

25. September 2020, 22:52 Uhr
Eine Demonstrantin steht am globalen Streiktag von »Fridays for Future« für soziale und Klimagerechtigkeit vor der Alten Oper in Frankfurt. FOTO: DPA

- Nach monatelanger Corona-Pause sind am Freitag in Hessen wieder Tausende von Protestlern der Schulstreikbewegung »Fridays for Future« auf die Straße gegangen. In zahlreichen Städten demonstrierten sie friedlich für den Schutz des Klimas und soziale Gerechtigkeit. Die Kundgebungen unter dem Motto »Kein Grad weiter« waren Teil des 6. weltweiten Klimastreiks, an dem sich auch zahlreiche andere Bündnisse beteiligten.

Allein in Frankfurt gab es drei parallele Demonstrationen an der Alten Oper, der Hauptwache und am Römer. Hier gingen die Klimaschützer gemeinsam mit Black Power Frankfurt, Migrantifa Hessen, Frauen*streik und BeHeard auf die Straße, die sich gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzen. Die Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer auf insgesamt knapp 2300 - die Veranstalter hatten jeweils nur mit 500 gerechnet. Nach Angaben der Polizei sind die meisten Demonstrierenden am Opernplatz gestartet. Die Polizei zählte dort rund 900 Menschen. An der Hauptwache versammelten sich rund 700 Anhänger und Anhängerinnen der »Fridays for Fu- ture«-Bewegung und anderer Gruppen. Rund 650 Personen wurden beim Römer gezählt.

In Marburg - 1000 Teilnehmer - und Wetzlar protestierten die Aktivisten auch gegen die geplante Rodung des Dannenröder Forstes und den umstrittenen Ausbau der Autobahn 49. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Demonstrationen
  • Polizei
  • Protestierer
  • Soziale Gerechtigkeit
  • Frankfurt
  • Marburg
  • Wetzlar
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.