20. März 2020, 22:27 Uhr

67-Jähriger schießt auf Nachbarhaus

20. März 2020, 22:27 Uhr

- Nach Schüssen auf das Haus seiner Nachbarn in der Gemeinde Schöffengrund (Lahn-Dill-Kreis) ist der mutmaßliche Schütze in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Es sei nicht ausgeschlossen, dass er an einer psychischen Störung leide, sagte ein Polizeisprecher in Gießen. Eine Befragung des 67-Jährigen habe sich bislang schwierig gestaltet, ein Motiv sei noch unklar.

Er soll in der Nacht zum Freitag mehrmals auf das Haus geschossen haben. Zwei Projektile trafen eine Scheibe, drangen aber nicht in das Haus ein. Durch die Schüsse wurde niemand verletzt. Ein Spezialeinsatzkommando überwältigte den Mann. Laut Polizei leistete der 67-Jährige dabei Widerstand, er erlitt leichte Verletzungen. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Polizei
  • Psychische Erkrankungen
  • Schöffengrund
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.