20 000-Euro-Spende fürs Hallenbad

26. Oktober 2020
Avatar_neutral
von Constantin Hoppe
ik_Spendenübergabe_Schwimmb
Spendenübergabe mit (v. l.) Sebastian Weber, Ulrich Weber, Thomas Birkenstock und Andre Weber. FOTO: CON

20 000 Euro steuert die Firma Hoch- und Tiefbau Ernst Weber für den Erhalt eines Hallenbad-Standortes in der Gemeinde Hüttenberg bei: Geschäftsleiter Diplom-Ingenieur Ulrich Weber übergab nun die Spende an Dr. Thomas Birkenstock (1. Vorsitzender des Trägervereins).

Die Firma mit Sitz in Rechtenbach unterstützt schon seit Jahrzehnten die heimischen Vereine. »Wir als Firma sind davon abhängig, wie sich die hiesige Region entwickelt«, erklärte Ulrich Weber anlässlich der Spendenübergabe. »Gerade in Zeiten von Fachkräftemangel ist es für uns wichtig, dass die Gemeinde wächst, bzw. sich attraktiv darstellt.« Genau hier wolle man mit der großen Spende ansetzen und dabei helfen, dass die Gemeinde auch weiterhin mit dem Hallenbad einen wichtigen Standortfaktor aufweisen kann. »Sollte das Hallenbad nicht gebaut werden, sollten wir uns überlegen, wo die 1000 Schüler aus den Schulen der Gemeinde Hüttenberg das Schwimmen lernen sollen«, merkte Weber an. »Die Investition in das Hallenbad ist eine Investition in die Jugend und damit auch in die Zukunft unserer Gemeinde.« Die Spende umfasst Sachleistungen, die die Firma bei einem eventuellen Neubau tätigen kann - Baggerarbeiten beim Abriss oder Arbeitskraft.

»Von mir aus würden wir diese Mittel direkt im nächsten Frühjahr einsetzen«, meinte Birkenstock - auch wenn es sich erst nach dem Bürgerentscheid am kommenden Sonntag klären wird, ob es auch zu einem Neubau kommen wird. Trotzdem gebühre der Firma Hoch- und Tiefbau Ernst Weber von Vereinsseite natürlich ein großer Dank für eine solch großzügige Spende.

Mit der Spende erreicht der Trägerverein auch ein weiteres wichtiges Ziel: »Wir haben versprochen, dass wir eine sechsstellige Summe aus Spenden für den Neubau zusammenbekommen - und das haben wir nun geschafft«, meinte Birkenstock. Das bedeutet allerdings nicht, dass der Verein jetzt damit aufhört, Spenden zu sammeln: Noch für den gleichen Tag war noch eine weitere Spende für das Hallenbad anberaumt.